Villa Hirzel

Schwäbisch Gmünd

 
Auf dem Gelände der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd 2014, prominent zwischen Bahnhof und Rems, liegt die Villa Hirzel. Das historische Gebäude von 1906 wurde komplett und aufwendig kernsaniert und umgebaut als Restaurant/ Bar und Themenhotel mit modernem Veranstaltungspavillon als separatem Salon.

Ein gemeinsames Foyer erschließt die historische Villa und den ellipsenförmigen Pavillon mit seinen vertikalen äußeren Holzlamellen und Panoramafenstern. Die Tragkonstruktion mit den unterspannten Stahlträgern zentriert sich in einem Stahlring als Zugelement. Eine große durchgehende Sonnenterrasse Richtung Rems verbindet die beiden Bauteile auf der Südseite und bietet eine herrliche Aussicht auf den Stadtpark und die Stadt.

Fertigstellung: 04.2014
Bauherr: FLEX Fonds Capital AG
Standort: Schwäbisch Gmünd
Entwurf und Planung: Patzner Architekten
Leistungsphasen: 1 bis 7, z.T.8